Sprungturm Terrassenbad, Baden

Architekt: M. Bridevaux + M. Zimmermann Architekten AG, Zürich
Auftraggeber: Stadt Baden, Abteilung Strassen und Anlagen

nstandsetzung des gut 70 Jahre alten Sprungturms mit der Vorgabe, die bestehenden Abmessungen des Sprungturms weitestgehend zu erhalten.

Vorgängige statische und materialtechnische Untersuchungen ergaben die Notwendigkeit einer umfassenden Instandsetzung mit einer statischen Verstärkung und dem vollständigen Ersatz der Betonhülle an den Stützen und dem teilweisen Ersatz an den Sprungplatten.

Der Betonabtrag erfolgte mit Wasserhöchstdruck (bis 2'400 bar), die statische Verstärkung mit konventioneller Stabarmierung und der Betonauftrag mit Spritzbeton; Auftragsstärke 4 bis 6 cm und anschliessender Oberflächenbearbeitung .

Im gleichen Zusammenhang wurde das Sprungbecken mit einer Chromstahlauskleidung versehen, was eine umfassende Sanierung des Betonsbeckens voraussetzte. Weiter wurden die Sitzstufen entlang des Schwimmerbeckens ergänzt und die Durchschreitebecken beim Wellenbad vollständig erneuert.