Stützmauer Weierhau, Dättwil

Auftraggeber: Baudepartement des Kanton Aargau

Die Stützmauer Weierhau stellt ein Teilprojekt der gesamten Bareggerweiterung dar. Um die zusätzlichen Fahrspuren in das Strassenprofil einbeziehen zu können, muss das bestehende Terain abgeschnitten und gestützt werden.

Das Bauwerk weist eine Länge von 344m auf und die Höhe variiert zwischen 1.10m und 4.80m ab OK Fahrbahn.

Um auf die vielen, schadenanfälligen Trennfugen verzichten zu können, wurde eine schwindarme Betonrezeptur gewählt, die Hydrarationwärme beim Abbinden durch Kühlung herabgesetzt und eine sinnvolle Etappierung gewählt. So konnten rund 90m lange, zusammenhängende Bauteile ohne Dillatation ausgebildet werden.